Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e. V.

Das Motto der 56. DGQ-Fachtagung „Made in Quality. Made for Success“ trifft auf unsere Branche der Luft- und Raumfahrt in ganz besonderem Maße zu und hat daher in unserer Industrie und auch in der verbandlichen Arbeit einen hohen Stellenwert.

Die Qualität der Produkte der Luft- und Raumfahrtbranche ist durchwegs auf einem sehr hohen Niveau, denn Qualität ist nach wie vor im Wettbewerb ein wichtiges Differenzierungsmerkmal. Sicherheit und Zuverlässigkeit haben für alle Produkte der Branche oberste Priorität. So konnte erreicht werden, dass trotz steigender Verkehrsleistung 2011 bei Flugunfällen im kommerziellen Flugverkehr so wenig Menschen wie noch nie starben. Dies ist das Ergebnis eines Qualitäts- und Sicherheitssystems, das im Laufe der Jahre permanent verbessert wurde.

Die zivile Luftfahrt steht nicht nur vor einem deutlichen Wachstum in den nächsten 20 Jahren, sondern auch vor der Herausforderung, sich stärker international zu engagieren. Wesentliche Kennzeichen der Branche sind ihre extrem hohe Innovationsfähigkeit, ein hohes Maß an internationaler Kooperation und Verflechtung, die Steuerung einer immer internationaler werdenden Lieferkette und die Ausbildung von neuen Arbeitskräften. Dazu brauchen wir klare Qualitätsleitlinien, um somit auch die internationale Wettbewerbsfähigkeit unserer Branche abzusichern. Nur so kann der Erfolg der deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie auch über den Zeitraum der nächsten 20 Jahre sichergestellt werden.

Der Erfolg der einzelnen Unternehmen am Markt und der mit rund 70 Prozent sehr hohe Exportanteil der Branche zeigen die Richtigkeit des Ansatzes und sind Ansporn dafür, diesen Weg konsequent weiterzuverfolgen.

Dietmar Schrick
Hauptgeschäftsführer, Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e. V.