dm-drogerie markt GmbH + Co. KG

Die Systematik, mit der in Deutschland Standards und Qualitätsanforderungen seit langem erstellt und umgesetzt werden, findet weltweite Bewunderung. Die Erfolge der deutschen Exportwirtschaft belegen das eindrucksvoll. Diese basieren meines Erachtens vor allem auf der sehr guten Produktqualität sowie dem hohen Grad an Zuverlässigkeit. Die Qualität von Produkten oder Dienstleistungen ist ein objektiver Wert, der an den an sie gestellten Anforderungen gemessen wird. Das Ansehen allgemeiner Qualitätssiegel wie „Made in Germany“ basiert hingegen auf über Jahre erworbenem Vertrauen und Glaubwürdigkeit der damit verbundenen Versprechen wie bei einem Markenimage. Der Erhalt der Glaubwürdigkeitswerte einer Marke bedarf kontinuierlicher Anstrengungen. Für uns als Anbieter eigener dm-Marken – wir nennen sie bewusst Qualitätsmarken – und als Händler im Zusammenwirken mit den Industriepartnern ist der Qualitätsaspekt entscheidend. Die Kunden möchten heute und in Zukunft sehr genau wissen, welche Inhaltsstoffe das Produkt hat und wie es produziert wurde. Qualität zu sichern heißt, sich an den neuesten Erkenntnissen zu orientieren und stets die Wünsche der Kunden im Blick zu haben. In unserer Unternehmensphilosophie setzen wir auf Nachhaltigkeit und Fairness gegenüber Kunden, Mitarbeitern und Partnern. Qualitätssicherung bedeutet für uns, die Bedürfnisse der Kunden aufzugreifen, transparent und geradlinig zu agieren, den Mitarbeitern die Gewissheit zu geben, in ihren Aufgaben objektiv wahrgenommen zu werden, und nicht zuletzt faire Zusammenarbeit mit den Partnern. Und die Folge ist: ein hohes Maß an Zufriedenheit. Kunden, die sich mit dem Unternehmen verbinden und uns als Händler und Hersteller Vertrauen schenken.

Mit unseren Partnern arbeiten wir langfristig und zuverlässig zusammen und verwirklichen gemeinsame Ziele. Unsere Mitarbeiter fühlen sich geschätzt, sehen einen Sinn in ihrer Arbeit und widmen sich aus Überzeugung den anfallenden Aufgaben. Diese Aspekte wirken qualitätsfördernd und -bewahrend.

Es ist natürlich eine ständige Herausforderung, sich mit den Bedürfnissen der Kunden zu verbinden. In unseren Grundsätzen haben wir es so benannt: „eine bewusst einkaufende Stammkundschaft gewinnen, deren Bedürfnisse wir mit unserem Waren-, Produkt- und Dienstleistungsangebot veredeln“.

Übertragen auf „Made in Germany“ bedeutet das meines Erachtens, dass wir uns als Standort Deutschland insgesamt – Wirtschaft, Politik und Gesellschaft – der ständigen Herausforderung stellen müssen, die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen nachhaltig und lebenswert zu gestalten. Damit wird und bleibt unser Land auch zukünftig für viele in vielem ein Vorbild und die Herkunftsbezeichnung „Made in Germany“ eine Qualitätsgarantie. Für uns als Unternehmen ist das Ansporn und Verpflichtung zugleich für unser bürgerschaftliches Engagement – „Made in and for Germany“.

Erich Harsch
Vorsitzender der Geschäftsführung, dm-drogerie markt GmbH + Co. KG