Made in Germany

Wir leben die Marke „Made in Germany“ weltweit

Made in Germany

Das Qualitätsversprechen und die Strahlkraft von „Made in Germany“ sind nicht auf den deutschen Markt begrenzt. Deutschland hat in über 125 Jahren ein Gütesiegel geschaffen, das auf der ganzen Welt symbolisch für unser Streben nach höchster Qualität und Präzision, nach Ehrgeiz und Leistungsstärke steht. „Made in Germany“ ist ein zentrales Kaufargument für Konsumenten, Garant für Innovationen und Synonym für Vertrauen.

Internationale Produktionsketten und starke Wettbewerber im Hinblick auf die Qualität von Produkten und Dienstleistungen haben die Schwerpunkte der Marke jedoch verschoben: Das Verständnis von „Made in Germany“ ist breiter geworden. So reduzieren wir das Siegel nicht auf seine wörtliche Bedeutung – also den Ort der Produktion.

Stattdessen stellen wir die spezifisch deutsche Qualitätskultur hinter „Made in Germany“ in den Vordergrund und leben die damit verbundenen Werte konsequent in unserem Tun – ohne dabei die Ansprüche und Wünsche von Stakeholdern und Konsumenten aus den Augen zu verlieren.

Denn für nachhaltigen Erfolg und die Stärkung von Qualität im internationalen Kontext kommt es gerade im heutigen globalisierten Markt mehr denn je darauf an, die individuellen Konsumentenwünsche bestmöglich mit dem, was „Made in Germany“ ausmacht, in Einklang zu bringen.

Diese Stärke von „Made in Germany“ zu erhalten und weiter auszubauen ist unser zentrales Anliegen.

Um dies zu erreichen, braucht es vor allem eines: einen fortwährenden Diskurs zur Marke, der die Weiterentwicklung und Sichtbarkeit des Siegels kontinuierlich weiter vorantreibt. Deshalb fördern wir den interdisziplinären und internationalen Austausch über die Marke und ihre Stärken, um „Made in Germany“ für den Markt der Zukunft zu rüsten.

 

Weitere Handlungsfelder

Made in Germany
Die Marke “Made in Germany”
Qualität vs Innovation
Qualität und Innovation
Berufsbild Qualitätsmanager
Berufsbild Qualitätsmanager
Qualitätskompetenz der Konsumenten
Qualitätskompetenz der Konsumenten